© IMPT / Fischer

Unser Hauptaugenmerk der Forschungsaktivitäten liegt im Entwurf und der Fertigung von Aktoren und Sensoren (MEMS - Mikro-Elektromechanische Systeme), der mechanischen Bearbeitung und Charakterisierung von MEMS und MEMS-Werkstoffen sowie der Bestimmung und Anpassung von tribologischen Eigenschaften. Die Entwicklungstätigkeit reicht hierbei von Magnetfeldsensoren über Messsysteme und Mikromotoren und Aktoren zur Manipulation von mikrooptischen Linsensystemen bis hin zu biomedizinischen Applikationen.

Neues von SCALE

Der Rohbau steht!

Für die Erforschung von Produktionstechnik im XXL-Format entsteht neben dem Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) ein neues Gebäude: Der Forschungsbau SCALE. Der Rohbau steht, nun folgen Dach und Fassade, dann der Innenausbau. Die Eröffnung ist für Herbst 2022 geplant.

Wir sagen Danke!

IMPT gewinnt Ilse-ter-Meer-Preis 2020

Der Ilse-ter-Meer-Preis zeichnet Projekte und Initiativen in den Bereichen Chancengleichheit für Frauen und Männer, Diversität und Familienservice aus. Er wird für hervorragende und nachhaltige Projekte, Einzelveranstaltungen oder Fördermaßnahmen vergeben. Der diesjährige Ilse-ter-Meer-Preis 2020 ging an den vom Institut für Mikroproduktionstechnik organisierten „Mädchen und Technik Tag (MuT)“.

phi - Produktionstechnik Hannover informiert

Mit Kunststoffspritzguss zur optischen Plattform

Hochgenaue Mikrosysteme schnell und kostengünstig fertigen: Daran arbeitet das IMPT. Auf Basis von Kunststoffspritzguss und unterschiedlichen Beschichtungstechniken entsteht eine optische Plattform, auf der viele Mitglieder des Exzellenzclusters PhoenixD aufbauen können.