ForschungBeendete Projekte
Schärfen von Trennschleifscheiben für die mechanische Hochpräzisionsbearbeitung mittels Laserstrahlung

Schärfen von Trennschleifscheiben für die mechanische Hochpräzisionsbearbeitung mittels Laserstrahlung

Jahr:  2011
Datum:  03-01-12
Förderung:  Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit:  2010 - 2012
Ist abgeschlossen:  ja

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung und Erforschung eines laserbasierten Verfahrens zum Schärfen von metallgebundenen Trennschleifscheiben während des Trennschleifprozesses bei der Hochpräzisionsbearbeitung. Im Gegensatz zum mechanischen Schärfverfahren (Inline-Dressing) wird das Schärfen mittels Laser erst dann durchgeführt, wenn ein bestimmter Verschleißgrad der Trennschleifscheiben vorliegt. Die Entwicklung dieses Schärfverfahrens bedingt die Erforschung des laserbasierten Abtrags in den vorliegenden Prozessmedien (Kühlflüssigkeiten und Partikel) und der thermischen und mechanischen Auswirkungen auf die Schleifscheibe. Die Beurteilung des Ergebnisses erfolgt einerseits anhand des Zustandes der Trennschleifscheibe, andererseits anhand des Trennschleifergebnisses am Werkstück. An geometrischen Daten sind insbesondere der Einfluss von Strahlformung und Strahllage auf die Scheibe von Interesse. Die Erstellung eines analytischen Modells für den Laserabtrag gestattet, thermische Einflüsse und mögliche thermische Spitzenlasten zu ermitteln. Auf Seiten der Trennschleifscheibe ist insbesondere die Beeinflussung der Schleifscheibe durch die Wärmeeinbringung des Lasers zu untersuchen, da die Scheibenmaßhaltigkeit einen entscheidenden Einfluss auf das Trennergebnis hat. Eine Fortführung dieses Projektes hin zu einem automatisierten Laserdressingprozess wird der nächste Schritt sein.