Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMPT - Institut für Mikropoduktionstechnik
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMPT - Institut für Mikropoduktionstechnik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Willkommen am Institut für Mikroproduktionstechnik

Prof. Dr.-Ing. Lutz Rissing (Foto: Sliwonik)

Um den steigenden Anforderungen an höhere Integrationsgrade gerecht zu werden und die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern, geht der Trend im modernen Maschinenbau nach wie vor weiter in Richtung Miniaturisierung. Um die Miniaturisierung in der Breite auszuweiten, müssen die klassischen Fertigungstechnologien der Mikrosystemtechnik angepasst und erweitert werden. Hierfür finden neue Produktionsverfahren sowie Werkstoffe ihre Anwendung, welche eine hohe Flexibilität ermöglichen und somit in Klein- und Großserie umsetzbar sind. Dies eröffnet Kleinunternehmern sowie dem Mittelstand die Möglichkeit, in die invesitionsintensive Mikrosystemtechnik einzusteigen. Das Institut für Mikroproduktionstechnik steht Ihnen gerne als kreativer Partner zur Seite und erarbeitet Lösungen für Ihre Anforderungen.

Das Hauptaugenmerk der Forschungsaktivitäten des Instituts für Mikroproduktionstechnik liegt im Entwurf und der Fertigung von -vor allem auf magnetischen Effekten beruhenden- Aktoren und Sensoren (MEMS - Mikro-Elektromechanische Systeme), der mechanischen Bearbeitung und Charakterisierung von MEMS und MEMS-Werkstoffen sowie der Bestimmung und Anpassung von tribologischen Eigenschaften. Die Entwicklungstätigkeit reicht hierbei von Magnetfeldsensoren über Messsysteme und Mikromotoren, Aktoren zur Manipulation von mikrooptischen Linsensystemen, hin zu biomedizinischen Applikationen.

Den wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des IMPT steht zur Durchführung der Forschungstätigkeiten ein Reinraum der Klasse ISO 5 zur Verfügung, welcher mittels seiner weitreichenden Ausstattung die Durchführung mikrosystemtechnischer Prozesse zur Fertigung und der Analyse von MEMS sowie Zuverlässigkeitsuntersuchungen ermöglicht. Zusätzlich verfügt das IMPT über Forschungslabore, deren Ausstattung der mechanischen Bearbeitung sowie messtechnischen Charakterisierung mikrotechnischer Systeme und Werkstoffe dient. Hiermit integriert sich das IMPT in die umfassende Ausstattung des Produktionstechnischen Zentrums Hannover (PZH) und rundet das Forschungspotential des PZH in den Bereich der Mikrosystemtechnik ab.

Neben den Forschungsaktivitäten engagiert sich das IMPT mit einem umfangreichen Vorlesungsangebot sowie Angeboten an studentischen Arbeiten in der Ausbildung der Ingenieure von morgen, um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.

Prof. Dr.-Ing. Lutz Rissing