Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMPT - Institut für Mikropoduktionstechnik
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMPT - Institut für Mikropoduktionstechnik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Magneto-Optisches Mikroskop - evicomagnetics Kerr-Mikroskop mit Matesy Faraday-Effekt-Magnetsensor

Der Kerr-Effekt kann auf jedes metallische oder anderweitig lichtabsorbierende magnetische Material mit einer ausreichend glatten Oberfläche angewendet werden, um magnetische Domänen auf der Oberfläche des Materials zu untersuchen. Das Mikroskop kann ein AC-Magnetfeld zur Beobachtung der Domänenbildung erzeugen. Wenn die Oberflächenbedingungen nicht erfüllt sind, ist es möglich, den Faraday-Effekt zu nutzen, um statische magnetische Domänen des Materials zu beobachten, was dieses Mikroskop unterstützt.

Ansprechpartner: Matthias Arndt
Eike Fischer
E-Mail: arndtimpt.uni-hannover.de

Bild Magneto-Optisches Mikroskop - evicomagnetics Kerr-Mikroskop mit Matesy Faraday-Effekt-Magnetsensor

Technische Details

  • Magnetische Werkstoffcharakterisierung
  • Beobachtung magnetischer Domänen

zurück