Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMPT - Institut für Mikropoduktionstechnik
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMPT - Institut für Mikropoduktionstechnik
  • Zielgruppen
  • Suche
 

TR37 - B5 - Magnetische Polymer-Nanopartikel

Laufzeit:2007 - 2011
Förderung:Deutsche Forschungsgemeinschaft
Kontakt:kaiserimpt.uni-hannover.de

Bild TR37 - B5 - Magnetische Polymer-Nanopartikel Bild TR37 - B5 - Magnetische Polymer-Nanopartikel

Bild TR37 - B5 - Magnetische Polymer-Nanopartikel

Das Projekt teilt sich in zwei Schwerpunkte auf. Der erste Schwerpunkt ist die Forschung zur Herstellung bioresorbierbarer Nano-Vektoren auf Polymerbasis zur Applikation von Genen, Proteinen oder auch Medikamenten. Der zweite Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Mikrosystemen, mit denen sich magnetische Nanopartikel gezielt steuern lassen. Mit Hilfe dieser gezielten Steuerung sollen an den Nanopartikeln gekoppelte Wirkstoffe direkt in die Stammzelle geführt werden und dort Modifikationen auslösen.

Vom IMPT wird hierfür eine elektromagnetische Mikropolzeile entwickelt (siehe Abb. 1 und 2), gefertigt und charakterisiert. Diese Polzeile gestattet die gezielte Bewegung von Nanopartikeln oder Nanopartikel-Polymer-Gen-Komplexen entlang der Polzeile zu einer auf dem letzten Pol der Polzeile positionierten Stammzelle. Die magnetisch induzierte Transfektion auf Einzelzellebene ermöglicht Untersuchungen zur Stammzelldifferenzierung. Ein weiterer zukünftiger Schwerpunkt liegt in der Erforschung und Entwicklung von magnetischen Flusskonzentratoren aus weichmagnetischen Materialien, welche sich in Implantate, wie zum Beispiel Herzschrittmacher, integrieren lassen. Diese Flusskonzentratoren sollen bei einem extern angelegten Stützfeld magnetische Nanopartikel mit angekoppelten Wirkstoffen anziehen, sodass diese lokal an das Gewebe abgegeben werden können.

Übersicht